- - Wie trenne ich mein Facebook von einer von mir erstellten Seite?

Wie trenne ich mein Facebook von einer von mir erstellten Seite?

So trennen Sie das Fanpage-Profil -

Wenn wir veröffentlichen "Ich möchte nicht, dass mein Profil angezeigt wird, wenn sie auf Facebook nach meinem Unternehmen suchen"Wir erklären den Fehler, den die meisten Benutzer machen, um im sozialen Netzwerk zu erscheinen, und geben ihren Unternehmen, Organisationen oder Unternehmen Präsenz. Wir erklären auch wie man den Fehler behebtund durch diesen Artikel werden wir versuchen, das zu betonen Trennverfahren zwischen dem Profil (schlecht erstellt) und der Seite, die erstellt werden sollte.



Grundbegriffe

Es ist wichtig, zuvor einige Konzepte zu klären:

  • Seite = Fanpage = Firmenkonto
    Wenn wir von Fanpage sprechen, ist es dasselbe, von Seiten zu sprechen.
    Seiten haben einen "Gefällt mir" -Button und NEINSie können "Freunde" haben. Sie können den Chat nicht verwenden. Sie können keine neuen privaten Nachrichten an ihre Kunden oder potenziellen Kunden senden. Sie können auf private Nachrichten antworten.
  • Profil = persönliches Konto
    Wenn wir über Profil sprechen, beziehen wir uns aufdas Facebook-Konto, das einen Vor- und Nachnamen hat und unsere reale Person darstellt. Es gibt keinen "Gefällt mir" -Button, stattdessen können wir Freundschaftsanfragen senden oder empfangen. Wir haben Freunde. Ja, wir können den Chat zwischen Freunden nutzen und neue private Nachrichten an Personen senden, die wir nicht kennen (noch folgen, noch sind wir Freunde).
  • Gefälschtes Profil = falsch erstelltes persönliches Konto gemäß den Facebook-Regeln
    Wenn wir über ein gefälschtes Profil sprechen, müssen wir wissen, dass wir uns auf Profile beziehen, die auf Facebook mit Fantasy-Namen erstellt wurden, oder auf Personen, die nicht existieren. Zum Beispiel: ein Namensprofil: "Los algarrobos" oder "Cabañas Pepito".



Separates Seitenprofil


Wenn wir ein Facebook-Konto trennen möchten (apersönlicher Account) einer Seite, weil wir etwas falsch gemacht haben müssen. Bei den meisten Anfragen, die wir in unserer Mas Facebook-Community erhalten haben, haben Personen, die ihre Profile von Fanseiten trennen möchten, einen Profilnamen, der dem der Seite sehr ähnlich (oder gleich) ist.

Es gibt aber auch andere Fälle, in denen sie wollenTrennen Sie das Profil aus Datenschutzgründen von der Seite. Oder weil sie keinen Link zur Seite haben wollen. Sie glauben, dass sie durch die Verwaltung der Seite über ihr persönliches Profil ein gewisses Risiko in Bezug auf den Datenschutz eingehen und dass ihre Freunde oder Bekannten möglicherweise herausfinden, dass sie bestimmte Seiten verwalten.

Für das, was zuvor erklärt wurde, müssen zwei Situationen identifiziert werden:
  • Situation 1: Gefälschtes Profil und Unternehmensseite
  • Situation 2: Echtes Profil und Unternehmensseite


Situation 1: Falsches Profil und Seite

Wenn wir auf Facebook ein Profil mit dem Namen erstellenUnsere Organisation, Website, Marke, Firma oder Persönlichkeit des öffentlichen Lebens ... und wir beginnen mit diesem Profil zu arbeiten. Mit der Zeit werden wir feststellen, dass wir etwas falsch machen. Wir werden unweigerlich eine Seite haben müssen, um Statistiken zu haben, um zu sehen, wer uns folgt, warum sie es tun und um potenzielle Kunden besser erreichen zu können. Dies ist, wenn Benutzer erstellen -aus dem falschen Profil-, eine Seite (oder Fanpage).

Sie haben dann sozusagen zwei Seiten für das Unternehmen, ein Profil und eine Fanpage.
Wenn jemand Facebook nach dem Namen des durchsuchtOrganisation (Marke, Website usw.), Facebook zeigt zuerst das persönliche Profil und in geringerem Maße die Fanpage. Aus diesem Grund möchten Benutzer das Profil von der Seite trennen und das Profil löschen, damit die Fanpage erhalten bleibt.

Vorgehensweise

Der Prozess kann in 5 (fünf) Schritten zusammengefasst werden, ist aber recht komplex. Sie haben möglicherweise viele Fragen oder Fragen dazu, und jeder Fall wird anders sein. Daher empfehle ich, dass Sie keine Angst haben zu fragen, und Senden Sie Ihre Fragen an unsere Hilfe-Community. Es ist schnell und kostenlos.

Um den gesamten Vorgang nicht zu wiederholen, fragen Sie bitte, wie Sie das Problem lösen können, wenn wir das Profil und die Seite mit demselben Namen (oder einem ähnlichen Namen) erstellt haben.

Auf diese Weise können sie das Profil von ihrer Seite trennen und die Seite entsprechend verwalten.


Situation 2: echtes Profil und Seite

In dieser Situation werden die meisten Facebook-Seiten verwaltet, und das soziale Netzwerk möchte, dass wir sie verwalten. Ich meine Die Seiten (Fanpages) müssen von Personen mit Vor- und Nachnamen verwaltet werden, und diese Personen haben ein echtes Profil auf Facebook. Die Seite sollte von diesem Profil aus verwaltet werden, nicht von einem anderen.

Viele Leute fragen uns jedoch, ob sie ihr Privatleben von der Verwaltung dieser Seiten trennen möchten, weil sie befürchten, dass ihre Freunde wissen (oder entdecken), dass sie bestimmte Seiten verwalten.

Wer verwaltet die Seiten auf Facebook?

Standardmäßig ist Wenn wir Seitenadministratoren sind, weiß niemand Bescheid. Kein Freund, keine Person, die dir gegeben hatDie Seite "Gefällt mir" weiß, wer der Administrator ist, und sie können es auch nicht herausfinden. Niemand kann auf Websites zugreifen, um herauszufinden, wer bestimmte Facebook-Seiten verwaltet.

Wenn ein Leser eine Website findet, die auf etwas anderes hinweist, kommentieren Sie diese bitte hier, da es sich sicherlich um einen Betrug handelt, und wir werden sie gerne analysieren.


Vorgehensweise

Das Richtige wäre, ihnen zu sagen, dass sie nicht getrennt werden sollten als Administratoren Ihrer Fanpages.
Ich habe einige gelesen Community Manager dass sie ihren Kunden empfehlen, eine zu erstellenGefälschtes Profil zum Verwalten Ihrer Seiten. Willst du das machen Wenn sie das Risiko akzeptieren, Konten zu verlieren, und ihre gesamte Arbeit in ein paar Minuten erledigen, tun sie dies.

Facebook empfiehlt jedoch nicht, falsche Profile zu erstellen, um die Seiten zu verwalten.
Wir empfehlen, die Seiten von einem einzigen Profil aus zu verwalten, einem Profil, das die natürliche Person darstellt.


Update 24. Februar 2019

Nach einem mehr oder weniger aktuellen Update wird dieAuf Facebook gehostete Seiten können Benutzer einladen, die zuvor mit ihnen interagiert haben, entweder durch Reagieren, Kommentieren usw. Daher enthält die Einladung nur den Namen der betreffenden Seite.

Ebenso können Seiten hinzugefügt werdengruppieren und veröffentlichen in diesen Bereichen mit ihrer Seitenidentität. Die Option kann beim Zugriff ausgewählt und bei Bedarf "vor Ort" geändert werden. Die zuletzt ausgewählte Option - Als Seite oder als persönlicher Benutzer veröffentlichen - wird beim nächsten Zugriff gespeichert.

Die Privatsphäre der Administratoren von aDie Seite bleibt bequem erhalten (Ihre Identität kann vollständig anonym sein), sodass der entsprechende Link nur dann hervorgehoben wird - sowohl auf der verwalteten Seite als auch im Profil selbst -, wenn der Benutzer freiwillig entscheidet. Es kann jedoch standardmäßig automatisch auf neu erstellten Seiten angezeigt werden, die vor dem Veröffentlichen dieser Seite in den Einstellungen oder Bearbeiten behoben und jederzeit korrigiert werden können.

Wie bei Gruppen und Veranstaltungen,Auf Facebook kann jeder Benutzer seine Freunde einladen, anzugeben, dass ihnen eine Seite gefällt (unabhängig davon, ob diese Seite - oder Gruppe oder Veranstaltung - zu einer Seite gehört, diese verwaltet oder nur mag). In einem solchen Fall wird die Identität der Person immer in der Einladung angezeigt, da es sich um eine persönliche Handlung handelt - Sie laden Benutzer ein, die Teil der Freundesliste Ihres Profils sind.


Wenn noch Fragen offen sind, können Sie diese unten kommentieren.

Grüße,
Mehr Facebook

Feedback